Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder [VCP]

Pfadfinden im VCP Versucht, die Welt ein bisschen besser zurückzulassen als Ihr sie vorgefunden habt. (Lord Robert Baden-Powell)

Im Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) erkunden und gestalten junge Menschen gemeinsam unsere Gesellschaft und unsere Zukunft. Als Teil einer großen Gemeinschaft lernen Kinder und Jugendliche spielerisch und mit viel Spaß, Verantwortung zu übernehmen, sich in die Gruppe einzubringen und ihre eigenen Stärken zu entdecken. Dabei spielen im VCP weder Konfession, Geschlecht oder Herkunft eine Rolle. Zwar ist der VCP als Teil der Evangelischen Jugend Deutschlands protestantisch geprägt, doch finden sich unter den rund 47.000 Kindern und Jugendlichen, die unseren Gruppen angehören, Vertreter*innen aller möglichen Glaubensrichtungen. Allen gemeinsam ist das Ziel, die Welt ein Stück besser zurückzulassen, als wir sie vorgefunden haben.

Weltweit vernetzt – weltweit aktiv 

Weltweit gibt es weit über 40 Millionen Pfadfinder*innen, die sich in verschiedenen Verbänden in 216 Ländern engagieren. In den beiden Weltverbänden WAGGGS und WOSM haben sich verschiedene nationale Pfadfinder*innenverbände mit vergleichbaren Prinzipien und Zielen zusammengeschlossen. Eine demokratische Struktur, internationale Ausrichtung, Erziehung zu Offenheit und Toleranz gegenüber allen Menschen, die Anwendung der Pfadfinderischen Methode sowie gesellschaftliches Engagement ohne parteipolitische Zugehörigkeit sind unter anderem Voraussetzung für die Anerkennung durch die Weltverbände. 
Da nur ein Verband pro Land durch WAGGGS und WOSM anerkannt wird, bildeten sich verschiedene nationale Dachorganisationen. Der VCP ist daher gemeinsam mit der DPSG, der PSG, dem BdP und dem BMPPD über die Ringe deutscher Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverbände (rdp) in den Weltverbänden vertreten. 

rdp: internationale Aktionen und Einsatz für den Frieden

Die im rdp zusammengefassten, von der Weltebene anerkannten Pfadfinder*innenverbände sind: 

  • Der Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP) als konfessionell ungebundener Verband. 
  • Der Bund moslemischer Pfadfinder und Pfadfinderinnen Deutschlands (BMPPD).
  • Die Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG), der koedukative Verband der katholischen Pfadfinder. 
  • Die Pfadfinderinnenschaft St. Georg (PSG), der Verband der katholischen Pfadfinderinnen. 
  • Der Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP), als evangelischer Pfadfinder*‘innenverband. 

Bei internationalen Aktionen, wie dem Jamboree, der jährlichen Aussendung des Friedenslichtes aus Bethlehem und dem traditionellen Thinking Day setzen sich Pfadfinder*innen dieser Verbände für ein friedliches Miteinander und Völkerverständigung ein.